BOSE SoundTouch 300

Ich habe einen BOSE SoundTouch 300 zum Testen bekommen. Es handelt sich hierbei um eine Sounbar, die zum Beispiel als Frontlautsprecher in einem 5.1 Heimkino-System eingebunden werden kann. Das System lässt sich mit weiteren BOSE Lautsprechern und Subwoofern erweitern. Zahlreiche Funktionen sollen die Sounbar perfekt in den Alltag integrieren. Bei dem Preis von rund 800€ kann einem allerdings auch kurz die Kinnlade runterklappen. Ob der zunächst recht hoch wirkende Preis tatsächlich lohnt, erfahrt ihr in diesem ausführlichen Testbericht.

Gerber Dateien aus Eagle exportieren

In diesem kurzen Artikel möchte ich euch zeigen, wie ich ganz einfach Gerber-Dateien aus eurem Eagle-Projekt bzw. eurem Eagle-Boardfile exportieren könnt. Es gibt da draußen durchaus einige Platinenhersteller, die das reine Eagle-Board-File (*.brd) so nicht akzeptieren. Das hat meist den Grund, dass sie entweder a) keine Eagle Lizenz haben / kaufen möchten oder b) nicht bei jeder Bestellung den Aufwand des Exports selber tragen möchten.

HP Pavilion 10 x2

Im Rahmen eines Produkttests durfte ich das HP Pavilion 10-k000ng x2  Tablet testen. Wow, was für eine Produktbezeichnung. Es handelt sich bei dem Tablet um ein Windows 8.1 Tablet mit echtem Windows. Es ist also ein sog. vollwertiger Computer. Normale Programme, nicht nur Apps, können auf dem Gerät installiert werden.

Vielleicht noch ein zusätzliches Wort zum Betriebssystem. Hierbei handelt es sich um Windows 8.1 mit Bing, eine ganz normale Windows 8.1 Installation bei der die Bing Suche als Standard im Internet-Explorer eingestellt ist. Aufgrund dessen wird das Betriebssystem ohne Lizenzkosten vertrieben, was wiederum den Vertrieb solche Tablets wesentlich günstiger gestalten soll. Die Suche kann jedoch auch einfach auf z.B. Google umgestellt werden. Dann unterscheidet sich das Betriebssystem nicht mehr von einem “normalem” Windows 8.1.

DSD Kopfhörerverstärker

Heute teste ich einen Kopfhörer-Verstärker von inLine. Es geht um den DSD-Kopfhörer-Verstärker mit 24bit PCM-Wiedergabe, siehe Link . Zur Einleitung erst ein mal ein paar Fotos des guten Stückes. Der zunächst recht hoch wirkende Preis (siehe Amazon) wird vermutlich den ein oder anderen erstaunen, so gibt es doch Kopfhörerverstärker für viel kleineres Geld. Dazu sei an dieser Stelle angemerkt, dass es sich beim Testobjekt um einen sogenannten DSD-Verstärker handelt. Die Abkürzung steht für Direct Stream Digital und beschreibt ein hochauflösendes Verfahren der Audiospeicherung.

MPLABX automatische Buildnummer

Ich möchte Euch heute zeigen, wie Ihr mit Hilfe von MPLABX bzw. zwei kleiner Skripte eine automatische Erzeugung von Buildnummern euer Projekte erreichen könnt. Die Generierung der Buildnummer wird vollautomatisch und ohne Euer zutun von statten gehen. Am Ende dieses Artikels sollt Ihr in der Lage sein ein beliebiges Projekt in MPLABX so zu erweitern, dass a) neben der originalen HEX-Datei eine zweite mit Buildnummer im Namen erzeugt wird und b) eine Headerdatei automatisch generiert wird, die als Makro die aktuelle Buildnummer enthält.

Logic Analyzer von Saleae

In diesem Beitrag geht es um die neuen Logic Analyzer von Saleae . Dabei werden in diesem Artikel Fotos des Logic 8 gezeigt, der acht Kanäle besitzt, die sowohl analog als auch digital verwendet werden können. Aktuell, Stand Februar 2015, gibt es leider noch keine Distributoren in Europa. Das ist aber vermutlich nur eine Frage der Zeit. Einen Logic Analyzer benötigt man nicht – man weiß ihn zu schätzen. Theoretisch kann man die Signale, die man mit einem Logic Analyzer untersuchen möchte auch mit dem Oszilloskop analysieren. Ob das jedoch Spaß macht, das möchte ich stark bezweifeln. Ihr werdet Euch vermutlich einige Stunden Frust und graue Haare ersparen, wenn Ihr das Geld für einen Logic Analyzer in die Hand nehmt. Ein Logic Analyzer untersucht im klassischen Sinne digitale Signale und unterscheidet Pegel zwischen 0 / LOW und 1 /HIGH. Dabei ist er in der Lage diverse Protokolle (I2C, UART, SPI, HD44780, …) zu erkennen und in Klartext umzuwandeln. Ihr könnt also die Kommunikation zwischen elektronischen Komponenten spielend leicht überwachen und Fehler wesentlich schneller identifizieren.

RxTx für Java

Wer zwischen einem PC und einem Mikrocontroller eine Datenverbindung herstellen möchte steht oftmals vor einem Problem mit drei Buchstaben – USB. Seitdem die alte RS232-Schnittstelle nahezu vollständig aus modernen Rechnern verschwunden ist und durch die neue, wesentlich komplexere Schnittstelle USB ersetzt wurde, stehen Hobby-Entwickler vor dem Problem, dass eine Datenverbindung zwischen ihrem PC und einem Mikrocontroller nun wesentlich umständlicher bzw. anspruchsvoller ist. Eine Firma aus Schottland mit dem Firmennamen Future Technology Devices International ( kurz FTDI ) hat dieses Problem erkannt und für Abhilfe gesorgt. Die Firma bietet ICs an, mit denen sich über USB ein virtueller COM-Port, also zum Beispiel eine RS232-Schnittstelle, bereitstellen lässt. Ich habe bereits in einem anderen Artikel den Chip  FT232RL beschrieben, mit dem genau das möglich ist.