Ich möchte euch in diesem Artikel kurz zeigen wie Ihr den super schlanken und extrem schnellen PDF Reader  Sumatra mit dem TeXnicCenter verbinden könnt. Nach diesem Tutorial braucht ihr das PDF Dokument nicht mehr schließen um es neu zu kompilieren. Außerdem könnt ihr über einen Doppelklick im PDF Dokument den Cursor im TeXnicCenter an genau diese Position springen lassen. Das Arbeiten wird somit deutlich angenehmer. Bitte lasst euch durch die zunächst etwas lang erscheinende Anleitung nicht täuschen, die Einrichtung ist ziemlich einfach. Ich habe lediglich darauf geachtet diese Anleitung mit Bildern zu bestücken, damit die Einrichtung wirklich jedem gelingen sollte.

Voraussetzungen

Bevor ich mit der eigentliche Anleitung beginne, möchte ich kurz die Grundlagen erwähnen, die benötigt werden (wobei ich davon ausgehe, dass ihr diese bereits erfüllt und genau deswegen hier her gekommen seid). Nichts desto trotz: Zunächst wird  Miktex (siehe 64 Bit Variante unter Other Downloads) als Grundvoraussetzung für \LaTeX benötigt. Des Weiteren braucht ihr das  TeXnicCenter. Und zu guter Letzt natürlich den wunderbaren PDF Reader  Sumatra.

Konfiguration

Sumatra

Als erstes müssen wir die erweiterten Optionen öffnen, die jedoch zunächst freigeschaltet werden müssen. Wir öffnen also Einstellungen > Mehr Optionen. In der Zeile 57 sollte der Parameter EnableTeXEnhancements auf true gesetzt werden. Im Anschluss die Datei speichern und schließen. Hier seht ihr die betreffende Zeile, wie sie nach der Änderung aussehen sollte:

EnableTeXEnhancements = true

Jetzt sind die erweiterten Einstellungen freigeschaltet. Öffnet sie indem ihr den Menüpunkt Einstellungen Optionen anklickt, woraufhin sich das folgende Einstellungsfenster öffnen sollte.

Unten in das Feld Befehlszeile für die Inverssuche setzen (siehe auch rote Markierung auf dem Screenshot) müsst ihr den Pfad zum TeXnicCenter mit weiteren Angaben von Parametern eintragen. Hier ein Beispiel meiner 64 bit Installation:

"C:\Program Files\TeXnicCenter\TeXnicCenter.exe" /ddecmd "[goto('%f','%l')]"

Achtet hierbei auf den korrekten Pfad – Der erste Teil in den Anführungszeichen muss zur EXE-Datei eurer TeXnicCenter Installation führen. Eventuell ist diese Datei bei euch an abweichender Position. In älteren Versionen kann sogar der Dateiname der Datei abweichen. Wenn ihr den Eintrag gemacht habt, dann sind die Einstellungen für den Sumatra PDF Reader bereits abgeschlossen.

TeXnicCenter

Öffnet nun das TeXnicCenter und navigiert oben in der Werkzeugleiste zum Folgenden Menüpunkt: Ausgabe > Ausgabeprofile definieren – Mit einem Linksklick auf den Menüpunkt öffnet sich das folgende Einstellungsfenster.

Hier wählt ihr links in der Liste den Eintrag LaTeX  PDF. In den Eingabfeldern rechts sind nun im Reiter (La)TeX und Viewer die nachfolgenden Einstellungen zu treffen. Wie auf dem Screenshot zu sehen müssen die Einträge vorgenommen werden. Im Grunde muss lediglich das Feld Argumente die an den Compiler übergeben werden sollen angepasst werden. Das Feld dort drüber sollte standardmäßig bereits korrekt gesetzt sein. Folgender Eintrag, muss in das Feld eingetragen werden (siehe auch den Screenshot):

-synctex=-1 -interaction=nonstopmode "%pm"

Wenn ihr die Eingaben im Reiter (La)TeX angeschlossen habt, wechselt ihr rüber in den Reiter Viewer (ganz rechts). Ihr solltet jetzt die folgende, auf dem nächsten Screenshot zu sehende, Ansicht erhalten.

Hier muss nun etwas mehr eingestellt werden. Im Pfad der Anwendung müsst ihr folgendes eintragen:

"C:\Program Files (x86)\SumatraPDF\SumatraPDF.exe" -reuse-instance -inverse-search "\"C:\Program Files\TeXnicCenter\TeXnicCenter.exe\" /ddecmd \"[goto('%f','%l')]\""

Hier gilt es wieder zu beachten, dass der Pfad zu den Anwendungen korrekt sein muss (Achtung: Ab der Sumatra-Version 3.1 gibt es nun auch eine 64-Bit-Version, diese installiert sich dementsprechend auch in das Verzeichnis …Program Files… und nicht in …Program Files (x86)…). Sowohl der Pfad zum TeXnicCenter als auch zum Sumatra PDF Reader müssen korrekt sein!

Direkt unter dem Feld wird nun unter Projektausgabe betrachten der Radiobutton Kommandozeile ausgewählt und in das darunter liegende Eingabefeld folgendes eingetragen:

"%bm.pdf"

Weiter unten findet ihr Suche in Ausgabe. Hier wählt Ihr jetzt allerdings nicht Kommandozeile, sondern DDE-Kommando und tragt folgendes in das Eingabefeld ein:

[ForwardSearch("%bm.pdf","%Wc",%l,0,0,1)]

Hinweis: In den Kommentaren unter diesem Artikel berichten zwar viele Leser, dass dieser Eintrag für die Vorwärts-Suche wunderbar funktioniert, doch hin und wieder kommt es scheinbar vor, dass diese Version nicht klappt und es eine Fehlermeldung beim Kompilieren gibt. Leichte Anpassungen bringen dann offenbar schon die Problemlösung. Solltet ihr auch einen Fehler beim Kompilieren bekommen, dann schaut mal in den Kommentaren nach Alternativen und berichtet eure Erfahrungen – danke!

Weiter geht es mit dem Eintrag Server – hier tragt ihr bitte folgendes ein:

SUMATRA

Und in das Feld Thema kommt der folgende Eintrag:

control

Abschließend wählt ihr unter Vor Compilierung Ausgabe schließen den Button Nicht schließen aus. Fertig! Jetzt sollte es schon funktionieren… kompiliert mal euer Dokument – das PDF sollte nun mit dem Sumatra Reader geöffnet werden und Sumatra sollte euch jetzt zusätzlich auch prompt an die Änderungen navigieren und diese highlighten. Zusätzlich könnt ihr jetzt mit einem Doppelklick im PDF zur zugehörigen Stelle im \LaTeX Dokument im TeXnicCenter springen.

Bei Fragen, Verbesserungsvorschlägen oder Lob 😉 könnt ihr gerne einen Kommentar zum Artikel schreiben. Ich hoffe, dass euch die Anleitung geholfen hat 🙂  Alle die eine Abschlussarbeit oder ähnliches schreiben müssen: Viel Erfolg!

41 Responses

Leave a Comment