LCD-Stoppuhr

Ich möchte euch eine neue / alternative Stoppuhr vorstellen (siehe auch Stoppuhr auf Basis von Siebensegment-Anzeigen). Im Gegensatz zu meiner ersten Variante einer Stoppuhr habe ich mich bei dieser Variante der Stoppuhr für ein  LC-Display als Anzeigeeinheit entschieden. Da auch diese Stoppuhr einen flexiblen / örtlich unabhängigen Betrieb über Batterien / Akkus ermöglichen sollte, wurde besonders auf einen möglichst stromsparenden Betrieb geachtet. So wurde beispielsweise auf eine Hintergrundbeleuchtung für das LC-Display verzichtet. Das Display an sich benötigt somit gerade mal 250 µA. Damit sich jedoch mehr als nur die Art und Weise der Anzeige im Vergleich zur “alten” Stoppuhr ändert, habe ich zusätzlich eine USB-Schnittstelle vorgesehen, damit gemessene Zeitwerte über den PC ausgelesen und weiter verarbeitet werden können. Gespeicherte Zeitmessungen können wahlweise automatisch oder manuell im EEPROM (auch über Spannungsverlust hinaus) gespeichert werden.

Mini Anzeige Modul

Es hat in der Tat lange gedauert, doch ich habe es nun endlich geschafft mein altes Mini-Anzeige-Modul komplett zu überarbeiten. Dabei konnte ich durch den ein oder anderen Fehler, den ich noch in der ersten Version begangen habe lernen und es nun in der zweiten Version besser machen. Das soll nicht heißen, dass die erste Version voller Fehler war, ganz im Gegenteil. Die erste Version hatte bereits einige tolle Eigenschaften, die ich natürlich in die zweite Version des MAM mit eingebaut habe.