Drehgeber

Als Inkrementalgeber (auch Drehgeber oder Encoder) werden Sensoren zur Erfassung von Lagerveränderungen genannt. Ein weit verbreitetes Beispiel ist der Lautstärkeregler am Autoradio. Hierbei ist jedoch zu beachten, dass Drehgeber zur Lautstärkeregelung erst bei neueren Radios eingesetzt werden, bei alten Autoradios wurden schlicht logarithmische Potentiometer verbaut, die zum Beispiel das Eingangssignal eines Verstärkers abschwächen. Drehgeber erkennt man daran, dass man sie unendlich lange drehen kann – sie haben keinen Anfang und kein Ende. In diesem Artikel möchte ich auf die Auswertung dieser kleinen, sehr nützlichen Sensoren etwas näher eingehen. Es sei noch darauf hingewiesen, dass in diesem Artikel handbetriebene Drehgeber behandelt werden.

Beispielprogramme

In diesem Artikel möchte ich nach und nach Programmbeispiele vorstellen, die Problemstellungen verschiedenster Art betrachten. Die Beispiele beziehen sich, sofern nicht anders erwähnt, auf die Hardware des StartPIC18-Entwicklungsboards. Die Programmbeispiele dienen als Anwendung der erlernten Theorie aus dem  PIC18-Tutorial und dem  PIC-C-Tutorial. Die Beispiele sind natürlich nicht auf die Hardware des StartPIC18 beschränkt, jedoch direkt auf ihr anwendbar 🙂 Sie sind zu nahezu jedem PIC-Controller kompatibel, sofern der Controller das jeweilig notwendige Interface/Modul o.ä. unterstützt.

PIC C Tutorial – Pointer und mehr

Ein Zeiger (engl. Pointer) ist eine Variable, welche auf eine Stelle im Speicher zeigt. Die Zeiger haben zu den Vektoren (Arrays) in C eine besondere Verwandtschaft so lässt sich ihre Syntax gegenseitig verwenden. Man benutzt Zeiger zum Beispiel dann, wenn man in einer Funktion eine große Menge an Daten verarbeiten muss, welche hinterher auch z.B. in der main Funktion wieder zur Verfügung stehen müssen. Jetzt hat man mit den Zeigern eine sehr elegante Methode die Verwendung von globalen Variablen zu vermeiden.

PIC C Tutorial – Grundlagen

In diesem Teil des PIC-C-Tutorials beschäftigen wir uns mit den wesentlichen Grundlagen der Programmierung in C. Dabei hat dieses Tutorial keinesfalls Anspruch auf Vollständigkeit. Der Leser sollte jedoch nach dem Durcharbeiten des (gesamten) Tutorials in der Lage sein erste eigene Projekte mit PIC-Mikrocontrollern zu bewältigen und dabei die Hochsprache C als Werkzeug einzusetzen. C ist Case sensitiv! Das bedeutet es macht einen Unterschied ob Ihr Buchstaben groß oder klein schreibt. Heißt eine Funktion zum Beispiel getInteger und Ihr möchtet sie mit GetInteger aufrufen, so wird das nicht funktionieren! …

PIC C Tutorial – Einleitung

Ich möchte Euch hier in diesem kleinen PIC-C Tutorial etwas die Hochsprache C näher bringen und vor allem wie man damit PIC-Mikrocontroller programmieren kann. Ich persönlich habe damals mit Assembler angefangen, was mir beim Einstieg in C ganz gut geholfen hat. Während ich Assembler nur 1 Jahr lang in der Berufsschule gelernt habe, musste ich mir C komplett selber beibringen. Ihr werdet aber schnell feststellen, dass es nicht unmöglich ist – es macht sogar Spaß.