Entwicklerboard (Gastbeitrag)

Vorwort

Ich stelle euch hier mein Entwicklerboard vor, welches von mir entwickelt wurde. Die unbestückte Platine kann über mich bezogen werden. Dazu aber später mehr. Ich habe sie so
entwickelt das auch Anfänger damit gut zurechtkommen, die zum ersten Mal in die Programmierung des Mikrocontrollers einsteigen wollen. Programmiert wird hier von der Firma Microchip der PIC18F45K50. Es kann aber auch ein anderer Controller verwendet werden, solange er Pin-Kompatible ist. Die Programmiersprache in dem der PIC programmiert werden kann, ist jedem selbst überlassen. Ob in C, Basic, Pascal oder was es sonst noch für Sprachen gibt, kann jeder für sich selbst entscheiden. Die Programmiersprache ist weder vom Board noch vom Mikrocontroller abhängig. Ich selber programmiere in MIkroBasic Pro von der Firma MikroElektronika. Zu jeder Hardware, die auf dem Board ist, kann ich auch Beispiele für geben. Natürlich dann nur in der Sprache in der ich programmiere. Aber im Forum gibt es genug User die auch andere Sprachen können.

7-Segment Stoppuhr (2019)

Die Resonanz zu meiner ersten Stoppuhr mit 7 Segmentanzeigen war sehr positiv. Ich habe witziger weise einige Anfragen von freiwilligen Feuerwehren bekommen, ob ich ihnen die Uhr verkaufen würde. Leider musste ich vielen eine Absage erteilen, da ich in diesem Sinne keine Produkte verkaufe. Die Tatsache, dass die Uhr damals “freiluft” mit Kupferlackdraht gelötet war, macht es demjenigen dann natürlich noch schwieriger die Uhr auf eigene Faust nachzubauen. Vor ein paar Wochen kam dann wieder mal eine Nachfrage, diesmal von der Feuerwehr Hechthausen – Fabian hat mir geschrieben:

Leider fehlt mir und meinen Kameraden das notwendige Know-How eine solche Uhr selber nachzubauen (..)
Wir werden die Uhr für das Üben der Wettbewerbe benutzen (..)

So habe ich mich dazu entschlossen meine alte Stoppuhr auf Basis von Siebensegment-Anzeigen neu aufzusetzen um somit auch kommenden Interessenten einen schönen Bausatz anbieten zu können.

LCD-Stoppuhr

Ich möchte euch eine neue / alternative Stoppuhr vorstellen (siehe auch Stoppuhr auf Basis von Siebensegment-Anzeigen). Im Gegensatz zu meiner ersten Variante einer Stoppuhr habe ich mich bei dieser Variante der Stoppuhr für ein  LC-Display als Anzeigeeinheit entschieden. Da auch diese Stoppuhr einen flexiblen / örtlich unabhängigen Betrieb über Batterien / Akkus ermöglichen sollte, wurde besonders auf einen möglichst stromsparenden Betrieb geachtet. So wurde beispielsweise auf eine Hintergrundbeleuchtung für das LC-Display verzichtet. Das Display an sich benötigt somit gerade mal 250 µA. Damit sich jedoch mehr als nur die Art und Weise der Anzeige im Vergleich zur “alten” Stoppuhr ändert, habe ich zusätzlich eine USB-Schnittstelle vorgesehen, damit gemessene Zeitwerte über den PC ausgelesen und weiter verarbeitet werden können. Gespeicherte Zeitmessungen können wahlweise automatisch oder manuell im EEPROM (auch über Spannungsverlust hinaus) gespeichert werden.