µCQ_2018 Platine für PIC-Experimente

Antwort erstellen


Um automatische Eingaben zu unterbinden, musst du die nachfolgende Aufgabe lösen.
Smilies
:D :) ;) :( :o :shock: :? 8-) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :| :mrgreen: :geek: :ugeek:

BBCode ist eingeschaltet
[img] ist eingeschaltet
[flash] ist ausgeschaltet
[url] ist eingeschaltet
Smilies sind eingeschaltet

Die letzten Beiträge des Themas
   

Wenn du eine Datei oder mehrere Dateien anhängen möchtest, gib die Details unten ein.

Ansicht erweitern Die letzten Beiträge des Themas: µCQ_2018 Platine für PIC-Experimente

Re: µCQ_2018 Platine für PIC-Experimente

#8

von vloki » 8. Nov 2019, 17:13

Die Stückliste kannst du einfach in EAGLE ausgeben.
Irgend so ein ULP mit BOM im Namen.

Sonderteil - meinst du den Drehgeber? (Kapitel 5.3.1 Drehgeber)
Könnte so einer sein STEC12E08 (mit Taster)

Re: µCQ_2018 Platine für PIC-Experimente

#7

von picass » 8. Nov 2019, 16:35

@vloki
In den nächsten Tagen werde ich mal eine Bestückungsliste anfertigen. Wahrscheinlich brauchst du die nicht, weil ihr in der Uni euer eigenes System haben werdet. Aber falls du doch Verwendung haben solltest: In welcher Dateiform wäre das anzuraten? Als reines Text-File oder wie oder was?
Für ein evtl. Sonderteil bräuchte ich dann aber einen Hinweis, z.B. sitzt da ein Drehregler drauf.
Grüße, picass

Re: µCQ_2018 Platine für PIC-Experimente

#6

von picass » 6. Nov 2019, 10:01

Danke für die Aufklärung, probiere ich mal aus. Das Verlegen von Leiterbahnen - wenn es nicht komplett dem Autorouter überlassen ist - wird wohl auch immer soetwas wie einen persönlichen Stil, halt eigene Prioritäten haben. Und meine Neugier nach dem erstmaligen Einlesen der brd.Datei trieb mich gleich an, da mal hinzuschauen. Und schon glaubte ich, drei Leitungen entdeckt zu haben, bei denen noch was zu "optimieren" wäre. Das soll jetzt auch im Ansatz keine Kritik sein, an sowas habe ich einfach Spass. Etwas überrascht war ich, zu sehen, wie gering teils die Abstände sind, wenn z.B. Leitungen zwischen IC-Beinchen durchgeführt werden. Aber in genau diesem Bereich fehlt mir Erfahrung, das Selbsterstellen von Platinen mit ausschließlich SMD-Bauteilen ist bei mir noch im "frühen" Stadium.
Grüße, picass

Re: µCQ_2018 Platine für PIC-Experimente

#5

von vloki » 5. Nov 2019, 20:43

Die Massefläche wird neu berechnet, wenn man den Befehl "Ratsnest" ausführt.

Re: µCQ_2018 Platine für PIC-Experimente

#4

von picass » 5. Nov 2019, 19:44

Die Krähenorder ist raus......war ein schlimmes Manöver, Verzögerungen, kein Fund des zu übertragenden Files, aus Paypal plötzlich rausgeflogen,....so ein einfacher Selbstläufer ist das nicht.
Eine Frage zu der Platine. Die hat auf der Unterseite eine fast vollflächige Füllung, wohl GND. Wenn man jetzt eine Leiterbahn auf dieser Seite verändern wollte, wird die dann in die Masse gelegt, oder muss man da dieses Massen-Layout neu laden? Bei dem jetztigen Auftrag hatte ich nichts verändert, aber hätte ja sein können und neugierig bin ich trotzdem.
Grüße, picass

Re: µCQ_2018 Platine für PIC-Experimente

#3

von picass » 5. Nov 2019, 18:10

Stimmt schon: Aufwand ist da! Gibt aber Gründe für das Interesse, kann ich bei Bedarf auch aufzählen. Werde erstmal versuchen, die Krähen mit dem Platinenauftrag zu versorgen, und nach und nach eine Liste der Bauteile zu erstellen, die keine 1206-SMD-Rs sind. Der Eindruck möge aber nicht täuschen, in den nächsten Wochen werde ich eher gemächlich ans Programmieren gehen.
Grüße, picass

Re: µCQ_2018 Platine für PIC-Experimente

#2

von vloki » 5. Nov 2019, 17:02

Bricht jetzt hier der Wahn aus? ;-)
Willst du nicht lieber erst mal die vorhandenen Boards ausgiebig testen?

Ok, zu den Fragen:
Das Layout sollte in den veröffentlichen Files eigentlich schon korrigiert sein.

Die gestrichenen Bauteile gehören zum Zeichen Display. (siehe Schaltplan)
und werden beim Grafik-Display nicht benötigt.
Das große X betrifft den Bereich Quarze und die externe Referenzspannungsquelle des ADC
welche nicht unbedingt benötigt werden und in unseren Bausätzen auch nicht enthalten ist.
(Bei Interesse bekommen die Studierenden das dann trotzdem)

Bestückt werden bei uns meist auch nur die rot eingerahmten Stiftleisten, weil das die sind,
die man unbedingt braucht.

Wer keine Zeit hat auf China Lieferungen zu warten, kann die Graphik Displays auch
für entsprechend (viel) mehr Geld in D bekommen:
https://www.ebay.de/itm/84x48-Pixel-LCD ... Sw37tWBsDT

Von den Text Displays habe ich noch zwei, die ich evtl. abgeben könnte:
https://www.ebay.de/itm/8x2-Character-L ... 2749.l2649
(Wäre evtl. aber auch daran interessiert, einige zu übernehmen, falls jemand die bestellen würde)

Ansteuerung des Textdisplays ist Standard HD44780.
Man kann natürlich auch irgend ein anderes kompatibles Display über ein Kabel anschießen.
Die Ansteuerung auf der Platine ist eher ungewöhnlich, weil die Datenleitungen nicht an einem Nibble eines Ports liegen.
Eine passende Bibliothek ist aber in den Downloads vorhanden.

µCQ_2018 Platine für PIC-Experimente

#1

von picass » 5. Nov 2019, 12:03

vloki hat geschrieben:
24. Okt 2019, 09:43
.......EAGLE Dateien hinzugefügt und werde bei Gelegenheit auch eine Stückliste in der PDF Datei einfügen.
@vloki Nachdem der Bau der o.g. Platine geklappt hat, habe ich nun Interesse an der von dir entwickelten.
Die Eagle-Dateien habe ich runter geladen, und werde - wenn nichts dagegen spricht - das Layout nutzen, um mal wieder bei den fernöstlichen Krähen einen Auftrag anzubringen.
Habe in der Beschreibung - dem PDF-File - der Schaltung die von dir gekennzeichnete fehlende Verbindung gesehen, und werde natürlich vesuchen, das im Layout gleich zu korrigieren. Wäre bei der Gelegenheit noch was im Layout zu bearbeiten...? Da sind so diverse Widerstände durch-ge-"ixt".

Dann noch was Unangenehmes: Was macht denn so die Stückliste? Wäre für dich viel Arbeit, für die Abnehmer fiele genau die dann weg, is klar, muss wieder fehlende Smiliys anmeckern. Und nochwas: Das große Display der 2018-ner-Version kostet bei Pollin 14,95 €, auch nicht gerade wenig. Da aber auf die Platinen eh gewartet werden muss, werde ich das Display dann beim von dir gefunden orig-Hersteller /-Vertreiber kaufen.
Einsetzen würde ich aber weit lieber die kleine Anzeigenplatine, die mit dem HD44780, davon habe ich sogar noch zwei Stück tief hinten in meinen Regalen gefunden. Ist die Ansteuerung dieser kleinen Platine auch irgendwo dokumentiert? Das wäre mir wichtig, für diese kleine Platine hätte ich Einsatzmöglichkeiten.
Falls gerade noch jemand Interesse an dieser Schaltung haben sollte, dann bitte melden, auch zwecks der Bestellung der/s Display/s.
Grüße, picass

Nach oben