Hilfestellung Programmierung PIC32MX795F512L gegen Bezahlung

Bitte in diesem Forum ausschließlich Projektangebote platzieren, sprich, wenn ihr ein Projekt verwirklichen möchtet und dafür einen Entwickler benötigt.

Hilfestellung Programmierung PIC32MX795F512L gegen Bezahlung

#1

Ungelesener Beitrag frogi001 » 8. Okt 2020, 21:41

Hallo,
bin neu im Forum, und benötige etwas "Hilfestellung" ... vielleicht auch etwas "mehr Hilfestellung" (:-)

Beschreibung
Vor mir liegt eine bestückte Basisplatine mit drei Möglichkeiten Zusatzmodule (Bluetooth, RS232, usw.) aufzustecken.
Auf der Basisplatine ist unter anderem ein PIC32MX795F512L verbaut. Das gesamt "Teil" ist bereits in produktiven
Einsatz, und der gesamte Quellcode liegt vor. Der zuständige Programmierer ist zu seinem persönlichen Esoterik-Trip
irgendwo nach Indien aufgebrochen!! Meine Aufgabe ist es, zu verstehen, was im Quellcode alles so läuft.
Evtl. muss ich auch kleinere Änderungen im Quellcode durchführen. Meine C-Kenntnisse sind ganz ok. Die
MPLAB X IDE habe ich installiert (Linux + Windows), einen Teil des Quellcodes kompilliert und auf den PIC32
überspielt. Meine Kenntnisse aus dem Bereich Elektrotechnik sind nicht gleich "NULL" ... die sind
"unter NULL"!!
Es muss kein Quellcode (Programm) erstellt werden!! Ist alles vorhanden. Ich muss "nur" wissen, wie es
funktioniert!

Zeitraum zur Fertigstellung
Bis 20.10.20 muss ich meinem Auftraggeber mitteilen, ob ich mit der "Sache" klar kommen werde.
Wenn "ja", habe ich etwa 2 - 3 Monate zeit, um mich in die Details vorzuarbeiten (:-)

Preisvorstellung
Für die Hilfestellung bezahle ich 30 Euro / Stunde. Sollte es an diesem Preis scheitern, kann
man nochmal darüber reden.
Ich rechne für den Einstieg mit etwa 10 - 20 Stunden.

Sonstige wichtige Hinweise
Ich habe mir die Hilfestellung als eine Art "Frage / Antwort - Geschäftsbeziehung" vorgestellt (:-)
Dabei erwarte ich keine Wunder, sondern evtl. Lösungswege, wie ein Problem gelöst werden könnte.

Nun noch einige organisatorische Punkte:
- Schriftliche Vereinbarungen können auf Wunsch getroffen werden, damit niemand befürchten muss keine Bezahlung zu erhalten!
- Zum Abschluss benötige ich eine Rechnung, bzw. eine unterschriebene Quittung vom Empfänger des Entgeldes
- Auf jeden Fall muss der Hilfesteller eine Verschwiegenheitserklärung über die getätigte Arbeit unterschreiben!
- Am liebsten wäre mir, wenn wir die "Problematik" tel. besprechen könnten
- Tel. 0871 9656545 ( nicht vor 10.00 Uhr vormittags, dafür aber gerne auch bis 23.00 Uhr abends)

vG
HS

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast