PIC Umzug : vom PIC16F84 auf PIC18F14K22

In dieses Forum gehören all deine Fragen rund um die Elektrotechnik und im Speziellen zum Bereich der Mikrocontrollertechnik.

PIC Umzug : vom PIC16F84 auf PIC18F14K22

#1

Ungelesener Beitrag picass » 20. Nov 2019, 10:35

Ein Wechsel des Prozessors ist fürs Programmieren mit Assembler bestimmt kein Selbstläufer. Weil die Preise für den nicht mehr hergestellten 16F84 gerne mal über 5 € liegen, und weil die Platinen für meine neue Rollladensteuerung eh' neu geroutet werden mussten zwecks Umstellung auf SMD, und weil..... Die Pinbelegung ist klar, aber den Aufwand kann ich wegen fehlender Erfahrung nicht einschätzen.

Frage: Was muss bei solchem Wechsel im Assembler-Prog alles geändert werden?
Grüße, picass

Re: PIC Umzug : vom PIC16F84 auf PIC18F14K22

#2

Ungelesener Beitrag kps » 21. Dez 2019, 10:44

Hallo!
Ist die Fragestellung (0 Antworten) noch aktuell?
Nein: Dieses Fenster schließen
Ja: Weiter lesen

Die Frage ist sehr pauschal und meine Befassung mit ASM liegt weit zurück.
Bei meinen aktuellen Versuchen in C einzusteigen, habe ich Beispiele und Tutorials für 18F gehabt, die ich auf 16F umsetzen musste.
Dann habe ich die Fehlermeldungen der Reihe nach abgearbeitet. Konkreter Fehler -> konkrete Frage -> konkrete Antwort.

Das Config Word wird unterschiedlich sein (F84 hat ja nicht viel). LVP=OFF !! WDT=OFF (in Simulation)
Die Register haben andere Namen und andere Adressen (wenn man die Zuordnung händig machen muss)
Beispiel:
ANSEL bzw. ANSELA (hat F84 garnicht)
OPTION vs REG_OPTION
PORTA vs LATA und PORTA

Man kommt nicht umhin, die relevanten Seiten im Datenblatt mühsam zu vergleichen.

Viel Erfolg!

Re: PIC Umzug : vom PIC16F84 auf PIC18F14K22

#3

Ungelesener Beitrag picass » 22. Dez 2019, 08:40

Hallo "kps", und erstmal ein herzliches Willkommen im Forum!

Ja, ist aktuell. Gehört zu meinem Projekt der Hausautomation, konkret der Rollladensteuerung. Da kümmere ich mich aber zuerst ausschließlich um die Hardware, der "Rest", als das Programm, kommt danach. Hoffentlich! Dabei übernehme ich mein früheres für den F84 erstelltes Prog, will diesen "Alten" aber nicht mehr weiter benutzen.
Es wird wohl so laufen, wie du es beschrieben hast: Das alte Prog wird geladen, und der Debugger wird im ersten Aufruf seitenweise Fehler aufzeigen. Und auch da beschreibst du die hatte Realität: Wenn man sich in den Maschinensprachen-Raum begibt, muss man mit dem zweihundertsechszig-seitigen Datenblatt morgens aufstehen und abends kurz vorm Wegdämmern noch umblättern.
Aber dein Hinweis macht Mut, dass es vielleicht nur Arbeit werden könnte.
Grüße, picass

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Neuer Beitrag Temperaturanzeige mit PIC18F14K22
    von picass » 6. Aug 2019, 12:34 » in Elektrotechnik und Mikrocontroller
    51 Antworten
    6926 Zugriffe
    Letzter Beitrag von picass
    13. Okt 2019, 17:30
  • Neuer Beitrag Unterstützung für PIC-Projekte.de
    von Nico » 4. Okt 2019, 15:59 » in Ankündigungen, Fagen und Kritik zum Forum
    31 Antworten
    10320 Zugriffe
    Letzter Beitrag von vloki
    24. Nov 2019, 19:56
  • Neuer Beitrag KiCad, Targt .....PIN Belegung PIC
    von PICMicha » 21. Okt 2019, 20:11 » in Compiler und Entwicklungsumgebung
    4 Antworten
    2658 Zugriffe
    Letzter Beitrag von vloki
    21. Okt 2019, 21:36
  • Neuer Beitrag PIC C Tutorial zum Ausdrucken
    von PICMicha » 2. Nov 2019, 11:28 » in Compiler und Entwicklungsumgebung
    1 Antworten
    2357 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Nico
    2. Nov 2019, 13:28
  • Neuer Beitrag µCQ_2018 Platine für PIC-Experimente
    von picass » 5. Nov 2019, 12:03 » in Elektrotechnik und Mikrocontroller
    7 Antworten
    3370 Zugriffe
    Letzter Beitrag von vloki
    8. Nov 2019, 17:13

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast