Software Simulator in der MPLAB X IDE

Wenn du Fragen / Probleme bezüglich einer integrierten Entwicklungsumgebung (IDE) oder aber zu einem Compiler hast, dann ist dieses Forum der richtige Ort.

Re: Software Simulator in der MPLAB X IDE

#16

Ungelesener Beitrag picass » 10. Sep 2019, 15:10

Hallo Herbert!

Die Symbole für die Bedienung des Simulators sind nicht aus Versehen genau so geraten wie diejenigen eines alten Kassettenrecorders. Diese Symbole für Start, Stopp, Pause finden sich ja auch heute noch an modernen Mediengeräten.
Auf eine Art der Bedienung möchte ich dich extra hinweisen. Das Gefummel mit der Maus ist ja nett, aber häufig rutscht man seitlich aus einer Spalte raus oder verrutscht schlicht auf das falsche Symbol. Sehr hilfreich ist die F7-Taste, die für Einzelschritte zuständig ist. So lässt sich auch zweihändig arbeiten, z.B. mit links die F7-T. behämmern, und rechts den Mauscursor dorthin führen, rsp. halten, wo man entweder eine zu beobachtende Stelle besser im Auge behalten kann, oder aber gleich bereit für die Änderung des Wertes einer Variablen ist.

Einfach den Simulator starten, dann aufstoppen, und dann mit dem Cursor zu derjenigen Programmzeile gehen, die einen interessiert – sei es der Anfang des Progs oder der eines Unterprogramms - , die Zeile „highlighten“ und dann den entsprechenden Befehl aus der Spalte/Zeile aufrufen, welcher das Programm, rsp. den Simulator auf exakt diese Zeile setzt. Und dann die F7-Taste massakrieren. Später kommt dann gerne die Möglichkeit dazu, einen Brakepoint zu setzen, und dann F7….
Nochmal der Tipp, anfangs sich bei der angezeigten Zahl der Variablen zurück zu halten. Diesen Block kann man ungeniert, schnell und – ach ja – kostenlos ganz oder teilweise löschen, neu aufbauen, und somit leichter Hand den aktuellen Bedürfnissen anpassen.
Und falls ich das nicht schon gesagt haben sollte: Das Wichtigste beim Programmieren und auch dem Entflöhen mittels Simulator ist ein USB-Stick. Nichts ist schikanierender, als sich 3 Stunden mit Erfolg abgequält zu haben, und aus welchem dusseligen Zufall auch immer ist das Ergebnis unwiderbringlich verschütt.

@ "Kaspesch": Vielleicht hilft das weiter:
https://www.microchip.com/webdoc/GUID-E ... D545A35B8B
Grüße, picass

Re: Software Simulator in der MPLAB X IDE

#17

Ungelesener Beitrag vloki » 10. Sep 2019, 16:16

Ich benutze den Simulator eigentlich nie, aber ich denke, eine Auffrischung der Werte oder Graphen ist nur möglich beim Anhalten bzw. schrittweisen Ausführen.

Für die Darstellung eines Signals über die Zeit, scheint der Logic Analyzer des Simulators geeignet zu sein. (Ich benutze dafür in der Regel ein Oszilloskop an der realen Hardware)

Re: Software Simulator in der MPLAB X IDE

#18

Ungelesener Beitrag vloki » 10. Sep 2019, 16:36

picass hat geschrieben:
10. Sep 2019, 15:10
@ "Kaspesch": Vielleicht hilft das weiter:
https://www.microchip.com/webdoc/GUID-ECD8A826-B1DA-...
Aber Vorsicht, das ist für eine völlig andere IDE!

Re: Software Simulator in der MPLAB X IDE

#19

Ungelesener Beitrag Gast » 10. Sep 2019, 16:56

Hallo vloki,
wie meinst du das? (Die mit den Pfeilen sieht man bei dir evtl. nicht, weil zu viel Müll in der Menüleiste ist.)

Aber die Menüleiste hat sich so ergeben beim installieren und Anwenden von MPLABX, was kann ich denn von der Menüleiste entfernen und vor allem wie.
Sollte dieses wieder eine blöde Frage sein bitte ich diese zu entschuldigen.
Grüße Herbert

Re: Software Simulator in der MPLAB X IDE

#20

Ungelesener Beitrag vloki » 10. Sep 2019, 17:04

Gast hat geschrieben:
10. Sep 2019, 16:56
Aber die Menüleiste hat sich so ergeben beim installieren und Anwenden von MPLABX, was kann ich denn von der Menüleiste entfernen und vor allem wie.
Die Leiste ist frei konfigurierbar. Was du nicht brauchst kannst du rausschmeißen.
Dazu klickst du z.B. mit der rechten Maustaste auf den gepunkteten Streifen links in den Unterteilungen der Menüleiste.
Dann geht ein PopUp Menü auf in den du "Customize" auswählst.

Da dein Desktop so klein ist, dass das Debug Menü nicht komplett angezeigt wird, würde ich damit anfangen Zeug rechts davon auszuschalten indem du es in das aufgehende Fenster ziehst.

Re: Software Simulator in der MPLAB X IDE

#21

Ungelesener Beitrag picass » 11. Sep 2019, 09:30

vloki hat geschrieben:
10. Sep 2019, 16:16
Ich benutze den Simulator eigentlich nie....
Wa....? Da bin ich ganz stolz, dass es mir im Laufe von Jahren gelungen ist, trotz der Tücken dieses Programms, also des Simulators, mit dem Prog so umgehen zu können, dass Arbeit möglich scheint, und jetzt so'n Statement? Vermutlich nutzt du stattdessen gleich das Hardware-Debugging. Dazu habe ich später mal 'ne Frage. Der Simulator war für mich in der Vergangenheit unverzichtbar, ohne den hätte ich kein einziges Prog fertiggestellt. Wobei ich - wie schon erwähnt - dem HW-Debugging bisvor Kurzem aus dem Weg gegangen war, weil ich mich da gar nicht rangetraut hatte.

Aber der Sim hat mich in den letzten Wochen sehr gequält, nahezu schikaniert, weil meist schon nach dem dritten Verändern von Variablen-Werten - meistens war es der benötigte ADC-Wert - der Sim keine Veränderung annehmen wollte. Nach dem Eingeben des neuen sprang die Anzeige immer auf den alten Wert zurück. Das Prog- u. Win-Beenden u Neustarten war zum Verzweifeln.

Nun könnte ich einen Ausweg gefunden haben. Wenn die Veränderung wieder nicht klappt, dann stelle ich die Ausgabe für den betreffenden Wert von Hex auf Dezimal um.... und gucke da, der Dezimalwert lässt sich - bislang - ohne Prob ändern, und selbst das sofortige Rückstellen auf Hex klappt dann. Erklären kann ich das nicht, es funktioniert halt,... und ermöglicht nach diesem kleinen, nur wenige Sekunden dauernden Umweg das Weiterarbeiten.

Den Link für unseren neuen User hatte ich über Gugel gefunden, als ich den mir unbekannten Begriff für dessen Prog dort suchte.
Grüße, picass

Re: Software Simulator in der MPLAB X IDE

#22

Ungelesener Beitrag vloki » 11. Sep 2019, 09:47

picass hat geschrieben:
11. Sep 2019, 09:30
Vermutlich nutzt du stattdessen gleich das Hardware-Debugging
...
Win-Beenden u Neustarten...
Jo, wie weiter oben erwähnt benutze ich normalerweise einen Hardware Debugger.

Windows neu starten? Kann ich mich nicht erinnern, dass das jemals nötig gewesen wäre. MPLABX natürlich schon öfters ;-)
Manchmal auch noch so'n Java Müll killen mit Hilfe des Taskmanagers.
Welche Version verwendest du?

Re: Software Simulator in der MPLAB X IDE

#23

Ungelesener Beitrag vloki » 11. Sep 2019, 09:58

vloki hat geschrieben:
10. Sep 2019, 17:04
Die Leiste ist frei konfigurierbar. Was du nicht brauchst kannst du rausschmeißen.
Dazu klickst du z.B. mit der rechten Maustaste auf den gepunkteten Streifen links in den Unterteilungen der Menüleiste.
Dann geht ein PopUp Menü auf in den du "Customize" ...
Kleine Ergänzung dazu. Falls das mit dem Anklicken der Trennlinie nicht klappt, dann einfach in einen freien Bereich der Leiste klicken.
Am besten bevor der Debugger gestartet ist, sonst wird's eng...

Re: Software Simulator in der MPLAB X IDE

#24

Ungelesener Beitrag picass » 11. Sep 2019, 10:04

vloki hat geschrieben:
11. Sep 2019, 09:47
picass hat geschrieben:
11. Sep 2019, 09:30
Welche Version verwendest du?
Für dem MPLAB nutze ich meistens die aktuelle Version 5.25, die ich auch jüngst noch ein zweites Mal downgeladen hatte, als ich wegen der genannten Probs auf der Win10-Hd verzweifelte, und eine HD mit frischem Win7 aufsetzte und halt auch das MPLAB neu lud. Auf dieser HD ist sonst NICHTS drau, auch kein Virenscanner und die wird auch für nichts anderes genutzt, und dennoch....
Auf einem NB habe ich noch eine vergleichbar gestrippte Hd mit der Version 5.20, was aber an den Probs mit den Variablen auch keine erkennbare Änderung bewirkt.

Dieses Java-Zeugs könnte auch noch für anderen Ärger zuständig sein. Das Ausdrucken des Programm-Files auf meinen Drucker HP Officejet Pro 8000 dauert Ewigkeiten. Dafür, dass es sich um ein reines Text-File handelt, ist das ein totaler Witz. Andere, "normale" Textfiles spuckt der Drucker quasi sofort aus, aber das Drucken unter MPLAB - es erscheint immer ein Hinweis auf Java-Priting - ist nix als Zumutung.
Grüße, picass

Re: Software Simulator in der MPLAB X IDE

#25

Ungelesener Beitrag picass » 11. Sep 2019, 13:09

Kleine Ergänzung zu den Eingabeprobs mit den Variablen. Die Änderung-Probs bestehen nicht durchgängig. Witzigerweise sperrt sich das Prog
dabei nur gegen eine Änderung von Hexzahlen, in welchen Buchstaben vorkommen, wie z.B. h'ee'. Wenn die Hexzahl nur aus Zahlen besteht, gibts keinerlei Prob. Das führt dann zu dem Ausweg, im Variablenfenster für alle Werte nur Dezimalzahlen zu verwenden, das läuft ohne Prob durch. Ist nur lästig, wenn sonst alle Dokumentationen und die Variablen im Prog wie üblich im Hex-Format gehalten sind. Aber mit dieser kleinen Krücke kann man leben.
Grüße, picass

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag