StartPIC18 Startschwierigkeiten

In dieses Forum gehören all deine Fragen rund um die Elektrotechnik und im Speziellen zum Bereich der Mikrocontrollertechnik.

StartPIC18 Startschwierigkeiten

#1

Ungelesener Beitrag PICMicha » 2. Nov 2019, 14:31

Hallo,

was ein Problem für mich ist, ist das StartPIC18 Board. Das habe ich jetzt alles zusammen gelötet. Aber natürlich kann ich es noch nicht richtig testen. Bis jetzt leuchtet nur die Power-LED und der FT232 wird vom WIN10 erkannt. Mein erster Test mit der "Hallo Welt ( Blink-LED ) geht schief. Er findet die "Main" irgendwie nicht?

Hast du vlt. irgend ein Programm, was man da mal aufspielen könnte ( ohne das man jetzt schon genau weiß was man in der Software macht ) um die Hardware zu testen ??

Re: PIC C Tutorial

#2

Ungelesener Beitrag Nico » 3. Nov 2019, 08:10

Hallo,

ich habe leider aktuell kein kompiliertes HEX-File griffbereit. Aber das sollte jetzt kein Problem darstellen. Geh einfach dieser Anleitung nach um ein neues Projekt anzulegen.

Im Anschluss kopierst du die heruntergeladenen Dateien in den Projektordner hinein und importierst sie direkt in MPLAB. Siehe folgender Screenshot, dort gibt es auch den Punkt Add Existing Item.... Den musst du anklicken:

Bild

Das machst du mit der main.c Datei im Ordner Source Files und mit der main.h Datei entsprechend im Ordner Header Files. Dann sollte der Linker keine Probleme haben die Dateien zu finden.

Gruß Nico

Re: StartPIC18 Startschwierigkeiten

#3

Ungelesener Beitrag picass » 3. Nov 2019, 10:13

PICMicha hat geschrieben:
2. Nov 2019, 14:31
.....was ein Problem für mich ist, ist das PIC18 Board.......zusammen gelötet...... Aber natürlich kann ich es noch nicht richtig testen
Da ich eine Woche unterwegs war, bist du mir nun ein paar Tage mit dieser Platine voraus. Vielleicht bekomme ich meine heute oder morgen fertig, dann können wir ggf. vergleichen.
Mit meiner Platine gibt es allerdings auch Probs, vielleicht ja nur kleinere. Da stimmt der Schaltplan nicht mit dem Aufdruck auf der Platine überein, jedenfalls nicht in allen Punkten, und der hier vorgehaltene Warenkorb von Reichelt lieferte auch Bauteile, die auf dem Board nicht unter zu bringen sind. Hm....
Grüße, picass

Re: StartPIC18 Startschwierigkeiten

#4

Ungelesener Beitrag PICMicha » 3. Nov 2019, 10:31

@picass, das mit den Bauteilen/Platine und Reichelt war bei mir auch so. Bei mir waren es die Widerstände, welche nicht vom Schaltplan und Bestückungsdruck / Nummerierung stimmten. Auch interessant war C1+C2 ? Aber das Board ist ja auch noch eine Nullserie und ich denke das bekommt man schon hin. Wenn man allerdings in punkto Elektronik auch ein Anfänger ist, wird das schon heikel.

Re: StartPIC18 Startschwierigkeiten

#5

Ungelesener Beitrag Nico » 3. Nov 2019, 12:25

Bitte mal die Punkte gesammelt aufschreiben, dann kann ich das ggf nachbessern.

Re: StartPIC18 Startschwierigkeiten

#6

Ungelesener Beitrag vloki » 3. Nov 2019, 12:27

PICMicha hat geschrieben:
2. Nov 2019, 14:31
ein Programm, was man da mal aufspielen könnte ( ohne das man jetzt schon genau weiß was man in der Software macht ) um die Hardware zu testen ?
Finde ich auch extrem praktisch.

Weil es für unseren Bausatz für Studierende eine einigermaßen große Anzahl von Abnehmern gibt, habe ich das dafür auch gemacht und die PICs in Bausätzen sind damit auch schon vorprogrammiert.

Mit dem Programm kann die Funktion aller Hardwarekomponenten geprüft werden.

Das Board ist ja nicht ganz unähnlich zum SP18. Der größte Unterschied dürfte ein zusätzlicher Drehgeber und dafür fehlender LDR sein.

Über den Drehgeber kann man im "Inbetriebnahmeprogramm" die Frequenz eines über den Summer ausgegebenen Tons ändern. Das ginge selbstverständlich auch über ADC am LDR.

Die Spannung am Einsteller wird zyklisch gemessen und der ADC Rohwert am LCD angezeigt. (Angezeigt wird auch die Frequenz des Tones)

Daten, die über USART rein kommen werden inkrementiert und zurück geschickt. Aus einem 'a' wird so ein 'b'....

Die vorhandenen Taster toggeln die vorhandenen LEDs.

Wäre doch eine schöne Übung für die Herren etwas ähnliches für das SP18 zusammen zu stellen. Das Projekt dann packen und hier Posten ;-)

Re: StartPIC18 Startschwierigkeiten

#7

Ungelesener Beitrag Herbert » 3. Nov 2019, 13:13

Hallo,

ich habe das StartPIC18 von Nico ohne USB (Chip FT232) und ohne LCD Display nach dem Schaltplan von Nico auf Lochraster zusammen gestrickt.

Das Hallo World (Blink Led) File main.c und main.h habe ich aus Programmierbeispiele (siehe hier im Blog) genauso übernommen, und dann wie Nico hier zuvor erklärt in MPLAB X kopiert.
Dann konnte ich alles Problemlos unter MPLAB X und XC8 Compiler kompilieren und habe dann das Hex File mit dem Sprut Brenner 8.5 mit ICSP in den PIC gebrannt, und die Led blinkt wie gedacht.

Ich habe gestaunt das es funktioniert hat. Ein LCD Display und die USB Anbindung werde ich auch noch irgendwann nachrüsten wenn ich alles besser verstehe, und dann noch weitere Programmierbeispiele testen.

Jetzt habe ich Pickit 3 mit Demo Bords u. diverser Hardware von einem Forums Mitglied bekommen. Freude ist groß. Und werde damit ietzt Versuche Starten, dann gehts irgendwann weiter mit StartPIC18.

Grüße Herbert

Re: StartPIC18 Startschwierigkeiten

#8

Ungelesener Beitrag picass » 3. Nov 2019, 17:22

So... der Rückstand auf "PICMicha" ist aufgearbeitet, mein PIC18-Board ist soeben fertig bestückt worden.
Ohne den PIC und ohne LCD-Anzeige leuchtete nur die rote LED für Power, der Strom-"Verbrauch" betrug 20 mA. Mit eingesetztem PIC und der Anzeige blieb alles gleich: nur Power-LED und auch nur 20 mA. Anschluss an Compi noch nicht getestet.

Warum ich zwischenzeitlich irritiert war, ist nun auch klar: Auf der Projektseite für dieses Board wird u.a. der Schaltplan gezeigt. Den hatte ich schlichtweg per Druck-Taste kopiert in Gimp und für die Verwendung ausgedruckt. Soweit so gut, nur ist dieser Plan der Alte, der stammt von einer Vorversion, und hat z.B. noch einen Anschluss von Pin3 des ser. ICs an einen R7 und an einen Jumper, welcher fürs Programmieren zu entfernen wäre. Auf der neueren Version sind Pin3 unbeschaltet, R7 fehlt und der Jumper ebenfalls. Warum der ersatzlos entfallen konnte, ist mir im Moment nicht klar, da wäre ein Kommentar hilfreich.

Der aktuelle Warenkorb enthält 6 LEDs, 4 rote und zwei grüne, benötigt werden aber nur gesamt 4 LEDs. Das ist natürlich eher killefitz, aber der fehlende R7 hat mich bald eine Stunde Zeit gekostet. Is klar, irgendwie fängt man mit dem Bestücken an, in der Regel mit den niedrigen Bauteilen. Bei mir war es erst das Ser-IC, dann kamen die R's. Also die am Bestücken am Machen am Tun und damit auch ein Fortgang zu beobachten ist, wurden die auch gleich angelötet. Und dann steht man irgendwann da mit dem aus dem eigenen Regal geholten R7 und will den am Ende auch noch unterbringen und sucht und sucht, nur is nix mit Suchen, denn die eingelöteten Rs verdecken ihre Bestückungs-Kennzeichnug. Verdammich, zu diesem Zeitpunkt hate ich den Schaltplan noch nicht runtergeladen und in Eagle eingebracht, und darauf vertraut, dass sich dieses scheinbar niedliche Prob doch in Schnelle auflösen lassen müsste. Aber fast 'ne Stunde meine Kontroll-Zettel durchwühlt...
Schön wäre es, auf der Projektseite auch den aktuellen Schaltplan einzustellen, damit solche Irrungen nicht mehr eintreten können.
Grüße, picass

Re: StartPIC18 Startschwierigkeiten

#9

Ungelesener Beitrag picass » 3. Nov 2019, 17:43

Au man, das war jetzt ein harte Nummer. Hatte nach meinem vorigen Beitrag den Anschlusstest der Platine an einen Compi vorgenommen, und hatte auch gerade das Ergebnis in meinen vorigen Beitrag eingefügt. Den ersten Satz hat er noch genommen, es war also Bearbeitung möglich. Aber die kurze Zeit für den zweiten Satz hat der Forenserver genutzt, die Bearbeitungszeit zu killen, deshalb hier der Nachtrag:
Im Gerätemanager von Win7 taucht dieses Gerät auf: "FT232R USB UART". Vom Win-System gibts noch die Zusatzinfo, dass für dieses Gerät kein Treiber installiert werden konnte. Also Erkennung: im Prinzip ja.
Grüße, picass

Re: StartPIC18 Startschwierigkeiten

#10

Ungelesener Beitrag PICMicha » 3. Nov 2019, 18:04

Ich hatte bei WIN 10 keine Probleme mit dem 232. Jetzt muss ich gucken, das ich das Ding generell erstmal dazu bekomme, mit mir zu reden. Jetzt habe ich schon wieder Fehlermeldungen von der IDE bekommen. Hat nicht irgendwer eine laufende Header und Main Datei, die man mal so rüber kopieren kann ? Das ist hier wie, bei einen Motor die Ventile einstellen lernen, der aber nicht mal "Mucks" macht und du noch nicht mal weißt, ob der überhaupt Diesel oder Benzin tanken muss. :-(
Dateianhänge
0311.jpg

Re: StartPIC18 Startschwierigkeiten

#11

Ungelesener Beitrag PICMicha » 3. Nov 2019, 18:17

hier der Header.
Wenn man sich jetzt mit der Sache auskennen würde, könnte man sicherlich "irgendwas aus dem Netz" nehmen und dann "einfach" umschreiben. Aber für den aller ersten Anfang, wo ich noch nicht mal weiß, ob die Hardware 100 % OK ist, ist das ne harte Nuss !
Dateianhänge
0311-2.jpg

Re: StartPIC18 Startschwierigkeiten

#12

Ungelesener Beitrag Nico » 3. Nov 2019, 18:20

Auf den ersten Blick scheint da etwas mit der Formatierung durcheinander gekommen zu sein. Hast du die Dateien heruntergeladen oder im Browser den Text kopiert?

Jedenfalls sind dort einige Leerzeichen im Code enthalten (z.B. bei #include < xc.h >. Das soll natürlich eigentlich #include <xc.h> heißen. Bin aber nicht sicher, ob dadurch Fehler auftauchen.

Bitte die Dateien runterladen und nicht den Text händisch kopieren.

PS: Werde den Schaltplan die Tage prüfen.

Gruß Nico

Re: StartPIC18 Startschwierigkeiten

#13

Ungelesener Beitrag PICMicha » 3. Nov 2019, 18:24

Aha. Ich habe nur faul kopiert :-)
Ich werde es testen. Danke !

Re: StartPIC18 Startschwierigkeiten

#14

Ungelesener Beitrag PICMicha » 3. Nov 2019, 18:50

Herbert hat geschrieben:
3. Nov 2019, 13:13
Hallo,

Das Hallo World (Blink Led) File main.c und main.h habe ich aus Programmierbeispiele (siehe hier im Blog) genauso übernommen, und dann wie Nico hier zuvor erklärt in MPLAB X kopiert.

@ Herbert, könntest du die mal schicken ?

Bei mir läuft das leider nicht

Re: StartPIC18 Startschwierigkeiten

#15

Ungelesener Beitrag vloki » 3. Nov 2019, 18:52

probier doch mal das komplette Projekt im Anhang und vergleiche dann, was bei dir anders ist...
Dateianhänge
SP18_helloWorld.zip
(7.8 KiB) 74-mal heruntergeladen

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste